Schwerpunkt: Genozid an Roma in Osteuropa

Unser Arbeitsschwerpunkt gilt seit über zehn Jahren der Erinnerung an Opfer der Nazis in Osteuropa. Insbesondere widmen wir uns dabei dem Schicksal der Roma. Wir haben bislang Projekte in Rumänien, Moldau, der Ukraine und Belarus durchgeführt.

Während der Völkermord an deutschen Sinti und Roma während der Nazi-Herrschaft heute – nach jahrzehntelangem Verdrängen – mehr oder weniger gut aufgearbeitet ist, ist fast nichts darüber bekannt, dass auch in den von Deutschland besetzten Gebieten Roma systematisch ermordet worden sind. Dies gilt insbesondere für Osteuropa, wo die deutschen Besatzer nomadisierende Roma ebenso töteten wie sesshafte. Deutschlands Bündnispartner Rumänien beteiligte sich an diesem Völkermord durch die Deportation von rund 25.000 Roma ins rumänische Besatzungsgebiet (Transnistrien) im Südwesten der Ukraine.

Um diesen Schwerpunkt unserer Arbeit abzubilden, haben wir die Homepage www.genocideagainstroma.org geschaffen.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.